Kinderyoga

Kinder sind heute in vielerlei Hinsicht überfordert – durch Schule, Trennung der Eltern, Computerspiele etc., und oft reagieren sie mit Essstörungen, Bauchweh, Hyperaktivität, Konzentrationsmangel oder Prüfungsängsten. In zahlreichen Studien an Schülern wurde nachgewiesen, dass regelmäßiges Yogatraining die psychosomatischen Symptome lindert.

Yogaeinheiten für Kinder sind je nach Altersstufe immer spielerisch aufgebaut.
Die Yogaübungen (Asanas) sind in lustige oder spannende Geschichten verpackt, bei denen die Kinder in verschiedene Rollen schlüpfen. Als gefährlicher Löwe, mächtiger Adler oder geschmeidiger Delfin lernen sie ihren Körper bewusst zu spüren und in sich hineinzuhorchen. Mit diesen spielerischen und zugleich wirksamen Übungen können sie ihre

  • Haltungsschäden ausgleichen
  • das Immunsystem stärken
  • zu Ausgeglichenheit und innerer Ruhe kommen
  • Konzentrationsfähigkeit und Selbstwertgefühl steigern
  • Ängste und Lernblockaden abbauen.

kinderyoga_01Mein Buch „KINDER FÖRDERN MIT YOGA“ enthält 23 ABC-Geschichten zur Leseförderung und dazu jeweils eine komplette Yoga Übungsreihe. Es wurde beim Kinderyogakongress in Graz 2009 erstmals vorgestellt und war als 1. österreichisches Kinderyogabuch mein „Abschiedsgeschenk“ an die PVS Baden und gleichzeitig ein Angebot für alle Kinder in Österreichs Schulen.

In Anbetracht der heutigen Leistungsanforderungen, der Überflutung durch Stressoren und der zahlreichen vegetativen Krankheitsbilder ist es höchste Zeit, Yoga auch bei Kindern – gerade bei Kindern – einen hohen Stellenwert einzuräumen. Und Yoga wirkt. Die Kinder spüren sofort, dass es ihnen gut tut. Und das Echo der Kinder war und ist für mich nach wie vor berührend.

Buchtipps für Kinder siehe Publikationen:
– Kinder fördern mit Yoga
– Yoga für Klein und Groß – Der Kleine Yogi